Bist du mindestens 18 Jahre alt?

Ja, locker! Nein

Spezialitäten aus der Kopfstraße

Im Braukeller unserer Spezialitätenbrauerei in der Kopstraße 59 tüftelt unser Braumeister stetig an neuen Kreationen. Die Ergebnisse sprechen für sich: Traditionelle Sauerbiere, klassische Berliner Weisse und in verschiedenen Holzfässern gelagerte Biere.

Lange Zeit schien dieser Bierstil in Deutschland beinahe ausgestorben. Nur wenige Brauereien versuchten, die Tradition am Leben zu erhalten. Das ist unglaublich schade, denn Sauerbiere sind ein wichtiger Teil norddeutscher Biertradition!

Glücklicherweise hat unser Braumeister ein Herz für traditionelle Bierstile.

Früher mit wilder Hefe gebraut, wird beim Brauen von Sauerbier heute überwiegend obergärige Hefe verwendet. Das Ergebnis lässt sich sehen! In der Berliner Berg Brauerei entstehen Gose, Lambic und viele weitere köstliche Sauerbiere aller Art. Immer frisch, immer besonders, denn keine Flasche einer Sorte schmeckt je exakt gleich.

Außer der unserer Berliner Weisse, sind alle anderen Biere von hier Sondereditionen, die nur für begrenzte Zeit verfügbar sind. Wenn weg, dann weg!

Berliner Weiße

Die Berliner Weisse ist ein klassisches Weißbier, also ein mit Weizenmalz gebrautes, obergäriges Bier. Wir halten nicht viel davon, süffiges Berliner Berg mit giftgrünem Sirup zu panschen. Viel lieber spielen wir nach den traditionellen Regeln deutscher Braukunst.

Das Geheimnis der perfekten Berliner Weisse liegt in der komplexen Vergärung mit Milchsäurebakterien und wilden Hefen. Unserer Ansicht nach ist nur eine Berliner Weisse mit lebendigen Mikroorganismen eine echte Weisse. Hier liegt auch der Grund, weswegen wir für die Herstellung der Berliner Weisse eigens eine Brauerei gebaut haben: die wilden Hefen sind – Überraschung – schwer zu zähmen und am besten unter ihresgleichen.

Die besondere Jahrgangs Weisse wird bei uns in schicke Sekt-Flaschen gefüllt und gärt darin 12 Monate nach. Nicht umsonst wurde die Berliner Weisse von Napoleons Soldaten, so will es die Sage, auch “Champagner des Nordens” genannt.


Fassgelagerte Biere

Das Ausbauen von Bieren in Holzfässern aller Art hat eine lange Tradition.

Besonders gilt dies für Belgien, wo die Bierspezialitäten Geuze und Lambic eine lange Geschichte haben. Auch in der Berliner Berg Brauerei finden sich bereits Sherry, Whiskey und Rum-Fässer, die auf Befüllung warten oder schon belegt sind.

Unsere Fässer kommen zum größten Teil von unseren lieben Freunden der Spreewood Distillers aus Schlepzig im schönen Spreewald. Ziemlich coole Typen, die verdammt guten Whisky & Rum herstellen, zum Beispiel mit Roggen aus Brandenburg.

Gemeinsam mit den Jungs haben wir übrigens auch ein Herrengedeck herausgebracht – als Hommage an ein Stück deutscher Genusstradition.


Bergschloss Serie

Einige, ausgewählte fassgereifte Biere schaffen es unter dem Namen „Bergschloss Serie“ bei uns auch in die Flasche. Liebevoll handabgefüllt und etikettiert in Neukölln von unseren Brauern, sind sie Zeugnis von dem, was Bier alles sein kann: Komplex, überraschend, ein besonderer Schluck für einen wunderbaren Moment.